Folien & Vliese

Frühbeetfolie einsetzen, um frisches Gemüse zu züchten


Wer gerne im Garten etwas anpflanzt, benötigt zum Beispiel für sein Gemüse oder andere Pflanzen eine Frühbeetfolie. Was genau ist eine solche Folie jedoch und wozu wird sie eingesetzt? Außerdem klären wir, worauf beim Kauf einer Frühbeetfolie zu achten ist.

Was ist eine Frühbeetfolie?

Bei einer Frühbeetfolie handelt es sich um eine Schlitz- oder Lochfolie. Sie bietet dem Gemüse im Garten oder im Gewächshaus Schutz. Es ist möglich, die gewünschten Sorten einige Wochen früher anzubauen und sie wieder auszupflanzen. Frühbeetfolie sorgt für eine gute Ernte.

Wer sie im Garten einsetzen möchte, sollte darauf achten, dass sie reißfest und belastbar ist. Unsere Frühbeetfolie besteht aus Polyethylen und ist besonders robust. Darüber hinaus sollten sich die Folien einfach befestigen lassen. So ist sie so einfach wie möglich zu handhaben.

Letztendlich ist hoher Schutz für das Gemüse wichtig. Frühbeetfolien schützen vor Frost und Kälte, aber auch vor anderen Witterungsbedingungen, damit das Angepflanzte wachsen und gedeihen kann.

Des Weiteren lassen sich die Folien vielseitig einsetzen, nämlich nicht nur für das Saatgut, sondern auch zur Abdeckung vieler anderer Bereiche. Sie sind zu günstigen Preisen bei uns erhältlich.

Wozu wird eine Frühbeetfolie eingesetzt?

Unsere robuste Frühbeetfolie schützt vor den verschiedensten Witterungsbedingungen. Zudem ermöglicht sie eine indirekte und gleichmäßige Sonneneinstrahlung, was dem Wachstum gut bekommt.

Im Lieferumfang sind Heringe enthalten, mit denen sie sich schnell und einfach befestigen lässt. Sie ist nicht nur perfekt für die Frühbeete im Garten, sondern auch auf der Terrasse oder dem Balkon.

Praktisch ist auch, dass sie mit zwei Reißverschlüssen verschlossen werden kann. Durch das Stecksystem ist der Auf- und Abbau sehr leicht. Ein weiterer Vorteil unserer Folien ist, dass sie auch optisch ansprechend sind.

Sie schützen nicht nur vor Witterungsbedingungen, sondern auch vor Insektenbefall oder Vögel. Die Frühbeetfolie hält sie davon ab, das Saatgut zu fressen. Damit können Gemüse und mehr ungestört wachsen, bis sie reif für die Ernte sind.

Selbstverständlich können sich unsere Kunden darauf verlassen, dass unsere Folien sehr haltbar sind und sich mehrmals verwenden lassen. Das heißt, sie lassen sich in der nächsten Saison erneut verwenden. Das zieht einen anderen Pluspunkt nach sich, denn das ist auch für Nachhaltigkeit verantwortlich.

Insgesamt können wir sagen, dass eine Frühbeetfolie ein passendes Wachstumsklima für die verschiedensten Pflanzen herstellt. Sie sind geschützt vor Wind, Regen und Kälte. Das Gießen kann durch die Folien erfolgen, was für Komfort bei der Gartenarbeit sorgt.

Worauf ist bei einer Frühbeetfolie zu achten?

Bei der Frühbeetfolie handelt es sich um eine besondere Form. Sie eignet sich optimal, die Pflanzen zu Anfang der Saison noch schneller anzüchten zu können. Im Vergleich zu einem Frühbeetkasten ist eine Frühbeetfolie deutlich günstiger und praktischer.

Mit solchen Folien werden alle gängigen Jungpflanzen abgedeckt, beispielsweise auch Salat. Die Fixierung erfolgt dann am Rand, in unserem Fall mit Heringen. Frühbeetfolie kann gerne auch Tunnel abdecken. Eine andere Art der Nutzung, ist sie mit Holzstäben oder Rankgittern abzustützen. Das erlaubt, sie als kleines Gewächshaus einzusetzen.

Von Bedeutung ist, dass Frühbeetfolie wasserdurchlässig ist. Das vereinfacht die Arbeit des Gärtners nämlich. Er kann die Jungpflanzen mit Wasser und den erforderlichen Nährstoffen versorgen, ohne dass er die Frühbeetfolie abnehmen muss. Die Wasserdurchlässigkeit ist durch die Löcher oder Schlitze in der Frühbeetfolie gegeben.

Gibt es unterschiedliche Frühbeetfolien? Ja, sie können entweder mit Löchern oder Schlitzen ausgestattet sein. Die Löcher in den Folien sorgen für einen guten Luftaustausch und sind sowohl dünger- als auch wasserdurchlässig. Frühbeetfolien verfügen über kleine Löcher, die nicht dehnbar sind. Das ermöglicht einen besseren Wärmeeffekt.

Eine Frühbeetfolie mit Schlitzen ist wasserdurchlässiger und dehnbarer als eine mit Löchern. Falls die Pflanzen sie während des Wachstums anheben, gehen die Schlitze auf, wodurch die Frühbeetfolie nachgibt. Diese Folien können also mitwachsen, wenn es notwendig ist.

Wichtig ist, beim Kauf auf Stabilität zu achten. Die Frühbeetfolie sollte so robust wie möglich sein, um ausreichenden Schutz zu bieten. Sie muss alle Witterungsbedingungen abhalten und sollte sich überdies nicht verziehen können. Das ist dafür verantwortlich, dass sie sich mehrfach verwenden lässt und so schnell kein Ersatz mehr erforderlich ist. Ein weiterer, wichtiger Punkt ist das Gewicht. Die Folie darf nicht zu leicht sein, da sie ansonsten bei Wind und Sturm abgehen und wegfliegen kann.

Die Größe ist bedeutend, um die Wärme unter der Frühbeetfolie zu halten. Deshalb sollte sie optimal passen. Keinesfalls darf sie zu klein für das Frühbeet sein. So würde die Wärme nur entweichen und Kälte einziehen. Diese bekommt den Jungpflanzen nicht gut. Bei uns erhalten unsere Kunden eine passende und langlebige Folie in hochwertiger und langlebiger Qualität.

Das Material von Frühbeetfolien kann sich unterscheiden. Angeboten werden sie in der Regel aus Metall oder Kunststoff. Unsere Folie ist aus Kunststoff gefertigt, nämlich aus Polyethylen. Dieses Material hat den Vorteil, dass es flexibel angebracht werden kann und leicht ist. Das vereinfacht die Handhabung. Kunden, die Fragen zu unserer Frühbeetfolie haben, können sich gerne an uns wenden, damit wir diese beantworten können.

% Wir informieren Sie über aktuelle Angebote und Sonderaktionen: Jetzt Newsletter abonnieren und 5 € Gutschein erhalten! %