Bewässerung

Bewässerung

Automatische Bewässerung Ihres Gartens

In diesem Zusammenhang kommen wir auf die professionelle Bewässerung zu sprechen. Hier bieten sich vielfältige Möglichkeiten vom Gartenschlauch, über ein Hauswasserwerk, Pumpen und ein automatisches Bewässerungssystem. Mit der Komplexität ihres Bewässerungssystems steigt auch die Höhe der Investitionen, die ein Hobbygärtner in den Wuchs seiner Pflanzen investiert. Entscheiden Sie sich für ein Hauswasserwerk in Kombination mit einer Pumpe und Zeitschaltuhr, ist es Ihnen möglich, eine strukturierte Bewässerung sicher zu stellen und diese einem zuverlässigen System zu übergeben. Im Hinblick auf einen Gartenschlauch bietet sich eine ebenso breit gefächerte Auswahl vom Standardmodell bis hin zum Tröpfchenschlauch.

Kostensparende Bewässerung mit Regenwasser

Nutzen Sie für die Bewässerung Ihres gesamten Gartens und der Außenfläche das eigene Trinkwasser, macht sich dies spätestens in der nächsten Wasserabrechnung bemerkbar. Greifen Sie alternativ auf Regenwasser zurück. Nur wir Menschen benötigen künstlich aufbereitetes Trinkwasser für den Verzehr. Der größte Teil jedoch kommt dem Brauchwasser zu, beziehen Sie dieses zu einem Großteil aus dem Regenwasser, das über Ihre Dachfläche in eine Dachrinne und von dort durch einen Regenfilter in eine Speicherzisternen gelangt. So haben Sie die Möglichkeit, bares Geld zu sparen. Die Investition in ein professionelles Bewässerungssystem macht sich bereits im ersten Jahr bezahlt, da Sie Zeit und Arbeitskraft in andere Zuständigkeitsbereiche des Gartens investieren.

Effektive Bewässerung des gesamten Gartens

Ihre Pflanzen, Bäume, Sträucher und der Rasen benötigen eine regelmäßige Wasserzufuhr gerade in regenarmen Monaten. Diese Wasserzufuhr stellen Sie über das ganze Jahr nicht nur über das Regenwasser sicher, das vom Himmel auf Ihren Garten fällt. Eine der regulären Wartungsarbeiten im Garten gerade im Frühjahr und im Sommer bildet die Bewässerung der Pflanzen. Container, Kübel und Blumentöpfe bewässern Sie bestenfalls mit einer Gießkanne. Es ist wenig sinnvoll, die Gießkanne auch für die Bewässerung des gesamten Gartens einzusetzen, da Sie den hohen Anforderungen an die Wassermenge nur schwerlich gerecht werden.